Esther Radmoser

________________

Startseite Quellen und Literatur Rechtliches Praxis und Preise Links Impressum | Kontakt Sitemap

Palatschinken

Jeder hat wohl seine Art, Palatschinken zuzubereiten, hier nur die Tipps, wie sie Weizen und Milch ersetzen. Das gilt natürlich dann für viele andere Rezepte gleichermaßen.

weizenfrei

Den Weizen durch Dinkelmehl ersetzen ist einfach und bedarf wohl keiner weiteren Erläuterung.

Wenn Sie auch kein Gluten essen dürfen, wird es schwierig, weil das Klebereiweiß Gluten aus Weizen bzw. Dinkel für den Zusammenhalt der Masse wichtig ist. Buchweizenmehl zu verwenden ist schwierig und nur für Geübte zu empfehlen.

milchfrei

Wenn Sie die Milch einfach durch Wasser ersetzen, empfehle ich ihnen ein zusätzliches Ei, und das Ergebnis wird trotzdem nicht so gut.

Besser ist es, die Milch durch Reismilch zu ersetzen. Da Reismilch süßer schmeckt als Milch brauchen Sie dann keinen weiteren Zucker, oder Sie verwenden eine Mischung Wasser / Reismilch (etwa gleiche Teile). Verwenden Sie kohlensäurehaltiges Mineralwasser für besonders lockeren Teig - Vorsicht, bei zu viel Kohlensäure reißen die Palatschinken beim Umdrehen.

Druckbare Version