Esther Radmoser

________________

Startseite Quellen und Literatur Rechtliches Praxis und Preise Links Impressum | Kontakt Sitemap

Nasenduschen

Sie brauchen (Bezugsquellen weiter unten)

Durchführung

Jede Nasendusche enthält eine verständliche Anleitung, auch im Internet sind Anleitungen zu finden.

Hinzufügen möchte ich:

Duschen Sie immer von der gesunden zur kranken Seite bzw. von der besseren zur schlechteren. Soll heißen: Wenn Ihr Problem einseitig ist, machen Sie keinen Seitenwechsel, sondern lassen Sie das Wasser nur in einer Richtung durchfließen. Auf dem Zahnpanoramaröntgen sind die Kieferhöhlen sehr gut zu sehen. Viele Menschen haben beidseitige Verschattungen, aber bei manchen ist das Problem wirklich nur in einer Kieferhöhle.

Kontraindikationen

Wenn die Nasennebenhöhle operativ eröffnet wurde, was vor allem bei Zahnextraktionen im Oberkiefer manchmal geschieht, sind Nasenduschen kontraindiziert. Nach etwa drei Wochen sollte alles wieder soweit verheilt / verschlossen sein, dass Sie an Nasenduschen denken können - halten Sie Rücksprache mit Ihrem Zahnarzt.

Woher bekomme ich diese Sachen?

Nasendusche: Es gibt viele verschiedene Modelle, die alle ziemlich gleichwertig scheinen; suchen Sie sich aus, was Ihnen zusagt oder was Sie gerade bekommen. Führt praktisch jede Apotheke, auch die größeren Reformhäuser und Bioläden. Eine Internetsuche mit dem Stichwort "Nasendusche" zeigt Ihnen eine große Auswahl. Ich verwende die Emser Nasendusche, auf der Internetseite finden Sie auch gleich eine hübsche Anleitung mit Bildern.

Salz: Sie können normales Kochsalz oder Meersalz verwenden, das Sie in jedem beliebigen Lebensmittelgeschäft bekommen. Achten Sie darauf, dass keine Rieselhilfe (Aluminium!) enthalten ist. Damit stellt sich dann natürlich die Frage, wieviel 2,5 Gramm sind. Etwas praktischer ist deshalb das in Einzeldosen für genau diesen Zweck abgepackte Emser Nasenspülsalz, das Sie nicht abwiegen müssen.

Xylitol ist ein Zuckerersatzstoff, der fast genauso schmeckt wie Haushaltszucker und (im Gegensatz zu den gängigen Zuckeraustauschstoffen) unbedenklich ist (zumindest nach momentanem Stand der Dinge). Es wird unter diversen Bezeichnungen vertrieben, darunter Xucker und Birkengold. Die billigeren Produkte sind aus Mais hergestellt und es ist nicht sichergestellt, dass der verwendete Mais nicht gentechnisch verändert ist. Die teureren Produkte sind aus Birke hergestellt, wo gentechnische Modifikation (noch) kein Thema ist. Fragen Sie notfalls nach, welcher Ausgangsstoff beim jeweiligen Präparat Verwendung findet. Eine Quelle ist www.birkengold.at, ein österreichisches Unternehmen, das auch für den Versand nach Deutschland akzeptable Portokosten verrechnet.

Basenpulver gibt es in allen Preisklassen und verschiedensten Zusammensetzungen in jeder Apotheke oder Drogerie; es ist für diesen Zweck nicht ausschlaggebend, welches Produkt Sie verwenden. Ich verwende Basenmineralmischung von Dr. Töth.

Trouble-Shooting

Das Wasser rinnt in den Rachen: Sie haben den Mund nicht weit genug geöffnet. Oder aber, Sie haben den Mund zu weit offen. Sie sollen zwar weit aufmachen, aber nicht verkrampft aufsperren.

Es rinnt kein Wasser durch: Die Nase ist verstopft. Halten Sie das Loch oben im Deckel der Nasendusche zu und erhöhen Sie vorsichtig den Druck. Mit der Zeit geht´s.

Das Wasser rinnt aus demselben Nasenloch wieder heraus: Sie müssen die Nasendusche fester in das Nasenloch pressen, damit das System dicht wird.

Alternative Zusätze zur Nasendusche

Das Salz sollte immer dabeibleiben.

Möglichkeit 1: Nur mit Basenpulver - vor allem gegen Pilzinfektionen, die saures Millieu lieben.

Möglichkeit 2: Xylitol - Bakterien fressen das und platzen.

Möglichkeit 3: Für die Hartgesottenen - ein Esslöffel Eigenurin und ein Tropfen SSKI (gesättigte Kaliumjodidlösung).

Möglichkeit 4: Ein Tropfen Teebaumöl - zuerst das Teebaumöl auf das Salz geben, dann das Salz ins Wasser. Andere ätherische Öle sind auch möglich, zum Beispiel Niaouli.

Möglichkeit 5: Ein Tropfen Rizol (Dr. Steidl) - vorsichtig ausprobieren, für Kinder zu scharf. So wie bei den ätherischen Ölen das Rizol zuerst auf das Salz tropfen, dann erst das Salz im Wasser auflösen.

Möglichkeit 6: Allopathische Mittel, zum Beispiel Nystatin (rezeptpflichtig!) - gegen Pilze. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

Nasenduschen für Kinder

Kinder können ab einem Alter von etwa 4 Jahren Nasenduschen. Sie brauchen dazu kein spezielles Gerät, die Nasendusche für Erwachsene funktioniert auch für Kindernasen.

Das Wichtigste: Kinder lernen durch Nachahmung. Also beginnen Sie die Nasendusche für Ihr Kind damit, dass Sie selbst nasenduschen - und lassen Sie Ihren Spross zusehen. Üben Sie aber bitte vorher heimlich, damit ihr Kind nicht mitansieht, wie Sie an Ihrer ersten Nasendusche halb ersticken, sonst ist wohl nichts mehr zu machen.

Die erste Nasendusche dauert - wie auch bei einem Erwachsenen - etwas länger. Sie müssen öfter mal absetzen, zwischendurch ordentlich die Nase putzen (Taschentücher bereitlegen) etc. Aber mit der Übung kommt Tempo in die Angelegenheit, und bald geht´s schneller als Zähneputzen.

Scharfe Zusätze wie ätherische Öle und Rizole sind für Kinder ungeeignet. Xylitol schmeckt süß und ist somit die beste Lösung für den Beginn.

Druckbare Version