Esther Radmoser

________________

Startseite Quellen und Literatur Rechtliches Praxis und Preise Links Impressum | Kontakt Sitemap

Bildarbeit

Mögen die Grenzen, an die du stößt, einen Weg für deine Träume offen lassen.
(Altirischer Segensspruch)

Das Bild ist die kleinste Einheit auf der 4. Ebene, dem Traumkörper. Wir träumen in Bildern, und kaum jemand bleibt von seinen Träumen ganz unberührt. Viele Menschen kennen das Gefühl, von ganz weit her zu kommen beim Erwachen aus einem Traum.

Ein Bild zu zeichnen gibt uns die Möglichkeit, auf diese Ebene zu wechseln.

Sie können nicht zeichnen?

Wunderbar, ich auch nicht!
Das ist in diesem Zusammenhang ganz unerheblich. Es geht nicht darum, künstlerische Meisterwerke zu produzieren. Vielmehr können durch das Anfertigen von Bildern unbewusste Inhalte und Problemfelder auf der Ebene des Familiensystems zum Ausdruck gebracht werden, die dadurch einer Aufarbeitung (zum Beispiel über Mentalfeldtechniken) zugänglich werden.

Dabei ist mir wichtig, dass nicht ich das Bild interpretiere, sondern es als Grundlage für die weitere Arbeit dient, in der Sie die Richtung bestimmen. Nicht meine Wahrnehmung ist ausschlaggebend, sondern Ihre. Ich bin in diesem Prozess Ihre Begleiterin und helfe, wo Sie das brauchen und wünschen.

Ganz besonders geeignet ist die Bildarbeit natürlich für Kinder, die für viele Dinge, die sie belasten, noch keine passenden Worte haben. Aber auch Erwachsene finden über das Anfertigen eines Bildes oft Zugang zu tieferen Ebenen ihres Bewusstseins.

Allein das Anfertigen des Bildes bringt schon viel in Bewegung; unterstützt wird die Lösung der aufgedeckten belastenden Inhalte durch Mentalfeldtechniken, Visualisierungen und in Ausnahmefällen psychokinesiologische Methoden.

Druckbare Version